Look Into My Heart made by sparkling.stars Gratis bloggen bei
myblog.de


Zuhause Verewigen Egoismus

Bildlich
Klänge Geschichtenerzähler
Made by
Designer



 1a Piratengeschichte
Da gabs so zwei die haben gefochten.Die warn auch gut..da war auch ein reformerpirat dabei. Den fand ich auch voll doof, ja der hatte auch son Rüschenhemd an, dass sah auch total beknackt aus. Der andere: der sah eher richtig gut aus! Der hatte ja auch son Piraten T-shirt wie ich an. Und der hat gefochten mit nem säbel das war mindestens drei meter fünfzig lang. da hatte er nen klaren vorteil dem anderen piraten gegenüber auch, weil der andere der hatte nur eine lanze von etwa einem halben meter! das war so eine sogenannte wurflanze, das hatten die damals viel...die mit den rüschenhemden. Aaaber der pirat mit dem anderen, mit dem krummsäbel, war auch angeschissen, weil war ja nen krummsäbel und ging irgendwie total so runter am ende..hat er den immer so drehn müssen...hat er hier aber so ne kurbel gehabt..hat er den immer so hochdreh können..also so wie so...mweau..hat er den anderen imer so auf distanz halten können..war also eher son distanzkrummsäbel sozusagen! Und der andere der hatte da siene lanze von nem halben meter und hat immer versucht diesem distanzkrummsäbel immer auszuweichen. ist immer so irgendwie zurück, weil der andere hat da so gekurbelt immer, hat da immer so riesen bögen geschlagen,ne? und dann...irgendwann...hat aber der pirat den von hinten...also hat er ihn umlaufen... und der eine kam nicht so schnell nach mit dem krummsöbel da irgendwie. wollte der andere von hinten da mit seiner total fiesen lanze...da irgendiwe da..wollte er ihn von hinten irgendwie ins..rückenmark stechen. und dann hat aber der pirat, der richtige, den krummsäbel fallen lassen und hat dann nämlich dann hier in seine tasche gegriffen, da hatte er nämlich so eine kugel. die war...also die war nicht so richtig fest... also die war schon aus metall, aber so weichmetall mehr...und dann hat er sich da auch so total schnell so hat er sich da so eine pleuel gemacht. sagt man dann. hat er da so geknetet ganz kurz-zack. und dann so paaang! so der andere zurück und der lag der reformerpirat in seinem rüschenhemd so platt....ja und das war schon so ne szene die hat mich ziemlich begeistert muss ich sagen.

 

 Die Zitrone

Es war einmal ein junger Mann der noch nie in seinem Leben eine Zitrone gegessen hatte. Er sah sie immer nur auf Bildern im sonnigen Afrika. Kleine niedliche Zitronenbäumchen neben Palmen an warmen Sandstränden auf denen die sanften Wellen des Meeres auslaufen. Er stellte sich vor wie er in eine saftige Zitrone reinbiss und wie ihr wohlschmeckender Saft seine Zunge benetzte. Er würde sich die Lippen lecken vor Wohlgenuss und wiederum in diese süß umschmeichelte Zitrone beißen. Immer wieder stellte er sich in den schönsten Bildern vor wie aufregend diese Zitrone schmecken würde. Er träumte wohl fast jede Tag von dieser bezaubernden Zitrone. Eines Tages plötzlich wurde er einer Zitrone gewahr, er schälte sie hektisch und biss voller Hochgenuss in sie hinein. Und ihr wohlschmeckender Saft benetze seine Zunge und er leckte sich den wohlschmeckenden süßen Saft der Zitrone von den Lippen.